Reif für die Insel(-n) und Mee(-h)r? Ab nach Kroatien

      Kommentare deaktiviert für Reif für die Insel(-n) und Mee(-h)r? Ab nach Kroatien

Kroatien, ein Land mit mehr als 1.000 Inseln, einer, einschließlich aller Inseln, über 6.000 Kilometer langen Adriaküste und mediterranem Klima heißt, dass einem ungetrübten Badespaß nichts im Weg steht. Mieten Sie auf einer der kroatischen Inseln ein Ferienhaus oder verbringen Sie beim Inselhüpfen an verschiedenen Sand- oder Kiesstränden in einem der saubersten Gewässer Europas einen unvergesslichen Urlaub.

Kroatiens größte Inseln im Golf von Kvarner

Vor der zwischen der Halbinsel Istrien und Dalmatien verlaufenden „Riviera” der Kvarner Bucht liegt mit Krk die größte kroatische Insel. Sie ist mit einer mit dem Auto befahrbare Brücke mit dem Festland verbunden. Auf Krk finden Sie einsame Strände und Badebuchten wie den mit Imbiss, Duschen und einem Beachvolleyballplatz ausgestattete Stadtstrand Dunat vor Krk-Stadt oder die malerische Kiesbucht Vodice.

Die gleiche Fläche wie Krk nimmt die benachbarte Insel Cres ein. Bekannt für ihr mildes Klima besitzt sie mehrere empfehlenswerte Strände, den mit Pinien umgebenen Sandstrände beim Fischerdorf Valun, um nur einen zu nennen. Die Strände werden besonders von Familien mit kleineren Kindern geliebt, da das Wasser sehr flach ist. Der etwas versteckt, unterhalb des Dorfes Lubenice zu findende Strand Sveti Ivan gilt als einer der schönsten Europas.

Schließlich ist als Geheimtipp die als Sandinsel bekannte kleine Insel Susak erwähnt werden. Auf Susak können Sie ebenfalls ein Ferienhaus mieten, zum Beispiel über diesen Anbieter,  oder deren niemals überfüllten Sandstrände bei einen Tagesausflug per Schiff kennenlernen.

Die „Lange Insel” und die Insel Murter

Verschwiegene Buchten, helle Sandstrände und ein als Hochzeitskirche dienender Leuchtturm sind die Aushängeschilder der vor Zadar in der Adria liegenden „Langen Insel” Dugi Otog. Diese Insel, die kein Süßwasservorkommen besitzt, zeichnet sich einerseits durch ihre von Karstfelsen geprägten wildromantischen Küstenabschnitte aus. Andererseits bietet sie lauschige Bade- und Seglerbuchten und in ihrem Nordwestbereich mehrere Sand- und Kiesstrände, die ein ungetrübtes Badevergnügen versprechen.

 

Murter, eine mit einer Klappbrücke mit dem dalmatischen Festland verbundene Insel, ist ebenfalls für ihre sehr schönen Sandstrände bekannt. Familien mit Kindern werden sich am Sandstrand von Čigrađa, dem Strand Plitka vala oder am Stadtstrand Luke gut aufgehoben fühlen. Sandig sowie felsig zugleich zeigt sich der Strand Kosirina, an dem sich zwei Beach-Bars befinden und der besonders gern von Tauchern besucht wird.

Inselreichtum vor der Küste Mittel-Dalmatiens

Hvar, Brac, Solta und Vis und einige kleinere Inseln bilden eine der beliebtesten Ferienregionen Kroatiens. Hvar hat neben seinen Stränden vor allem für seine im Hauptort Hvar angesiedelten Clubs und Bars Bekanntheit erlangte. Die Insel Brac begeistert ihre Besucher mit dem Strand „Zlatni rat”, der weit hinein ins Meer ragt und je nach Wind und Wellengang eine veränderte Form zeigt. Wenn Sie als Urlaubsquartier dagegen ein Ferienhaus auf Vis, Kroatiens abgelegenster Insel, gewählt haben, können Sie an Stränden wie dem „Stinivi” Entspannung finden und eine beschauliche Ruhe genießen.

Bild: pixabay.com