Sommerferien in der Heimat – Jugendreisen in Deutschland

      Kommentare deaktiviert für Sommerferien in der Heimat – Jugendreisen in Deutschland
Bild: pixabay.com, fietzfotos, 3339812

Die letzten beiden Jahre waren für alle Menschen eine starke Herausforderung. Umso mehr freuen sich die Deutschen, wieder richtig Ferien machen zu können. Dennoch möchten die meisten Menschen ihre Ferien dieses Jahr lieber in Deutschland verbringen. Feriencamps sind bei der Jugend dieses Jahr besonders angesagt. Toben, laufen, springen, plantschen und Action stehen dabei ganz oben auf der Wunschliste!

Einmal Urlaub mit allem!

Von Bayern bis zur Nordsee bietet Deutschland sowohl landschaftlich als auch kulturell alles, was das Herz begehrt. Kinder und Jugendliche lieben es, im Wasser zu toben, Rad zu fahren, Bootsfahrten oder Abenteuertouren zu unternehmen.

Nordsee- oder Ostsee-Ferienlager bieten sowohl Wassersport-Touren als auch jede Menge Radwanderwege oder Lagerfeuer-Abenteuer. Insel-Ausflüge sind ebenfalls sehr beliebt, Usedom, Rügen, Amrum, etc. bieten die Möglichkeit, auf einer Insel zu übernachten und die Naturparks Deutschlands besser kennenzulernen. Die Holsteinische Schweiz ist wegen der tollen Landschaft auch bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt. Ferienlager an den deutschen Seen bieten jede Menge Erkundungstouren und Abwechslung (Leipziger Seenlandschaft; Schweriner See, Ammersee). Naturparks bieten den Kindern die Möglichkeit, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten zu können. Die deutschen Inseln sind ein wahres Vogelparadies. Bei Atosto findet man eine Vielzahl an Feriencamps in Deutschland.

Lernen und trotzdem Wasser, Spiel und Spaß – das geht!

Gerade die Feriencamps in Nordeutschland bieten auch Sprachferien an. Hier können Ihre Kinder Defizite aufholen und sich gleichzeitig erholen. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Schule am Vormittag und Unterhaltung am Nachmittag sowie ein oder zwei Tage Kulturausflug. Die Bandbreite an Kombinationen ist schier unendlich. Surfcamps oder andere Actioncamps legen den Fokus auf Sport. Stadtcamps wie in Berlin legen mehr Wert auf Kultur und ein oder zwei Ausflüge an Seen oder ans Meer. Aber auch Reiterferien oder Klettercamps sind möglich. Ferien am Reiterhof sind für alle Kinder optimal, die Pferde über alles lieben. Klettercamps werden sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene angeboten. Ihre Kinder verbessern Ihre Fremdsprachendefizite nebenher. Natürlich sind auch Physik- oder Mathecamps möglich. Mathe muss nicht unbedingt langweilig sein. Darüber hinaus sind ein oder zwei Stunden Mathe leichter zu verkraften, wenn es dann zum Surfen oder Schwimmen geht. Egal, worum es sich handelt, die Kombi besteht immer aus einem Lernangebot mit Freizeitteil. Actioncamps und Fussballcamps erfreuen sich ebenso großer Beliebtheit. Auf vielen Inseln gibt es Tiere, die die Kinder sonst nirgendwo mehr “hautnah” sehen können, wie zum Beispiel Dachse, Füchse, Hirsche, etc.

Feriencamps bieten einfach ein Mehr an Wert!

Ferien können auch in Deutschland zum tollen Erlebnis werden, das Ihr Kind nie wieder vergisst. Steht eine Prüfung am Ende der Ferien an, ist das auch kein Malheur. Im Ferienlager können Defizite wieder aufgeholt werden. Der Spaß und die Erholung kommen dabei aber dennoch nicht zu kurz. Je nach Veranlagung Ihres Kindes kann der Freizeitfokus auf Sport, Action oder Kultur liegen. Am beliebtesten sind die Camps an der Nord- und Ostsee. Im Vordergrund sollte bei der Auswahl das Interesse Ihres Kindes stehen. Ein Urlaub im Ferienlager wird nur dann zum Erfolg, wenn das Hobby Ihres Kindes im Mittelpunkt steht.